Sicherheitstechnische Prüfung

Das Ordnungsamt war da und jetzt ist Not am Mann und Sie suchen nach einem Profi für die sicherheitstechnische Prüfung?

Wir machen das.

Sie als Betreiber sind allein für Ihre Schankanlage verantwortlich. Damit geht die Verpflichtung einher, erforderliche Maßnahmen zum Betriebsschutz zu treffen, also Schutz der Angestellten. Da eine Schankanlage mit CO2 betrieben wird, liegt hier ein großes Gefahrenpotential, wenn nicht alles ordentlich angeschlossen ist und regelmäßig gewartet wird. Deshalb hat der Gesetzgeber Schankbetriebe dazu verpflichtet zur Inbetriebnahme einer Schankanlage eine sicherheitstechnische Prüfung durchführen lassen zu müssen. Diese muss danach wiederkehrend alle 2 Jahre erneuert werden.

Schankanlagen Ahrenhold, ihr Schankanlagen Fachbetrieb für Hamburg und Umgebung, bietet diesen Service an. Zu unserem Schankanlagenservice Hamburg zählt auch die ordnungsgemäße sicherheitstechnische Überprüfung nach Installation einer Schankanlage sowie die regelmäßige sicherheitstechnische Prüfung alle 2 Jahre.

Wenn Sie mit uns einen Wartungsvertrag haben, erinnern wir Sie gerne alle 2 Jahre, dass die Prüfung wieder fällig wird und kommen dafür vorbei.

Regelwerke, die den Offen-Ausschank von Getränken bestimmen:

Was ist eine Gefährdungsbeurteilung?

Die sicherheitstechnische Prüfung umfasst eine sogenannte Gefährdungsbeurteilung. Also die Beurteilung von möglichen Gefahren für Menschen, die in einer Betriebsstätte regelmäßig tätig sind. Wenn wir diese Gefährdungsbeurteilung erstellen, dann umfasst das eine Einschätzung aller Gefahren für die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz.

Wir unterrichten Sie gerne über jegliche Rechte und Pflichten, die sich im Laufe der Zeit im Bereich Schankanlagenservice für Sie als Betreiber einer Schankanlage ändern, damit Sie stets alle gesetzlichen Regularien erfüllen.

Gerne helfen wir auch bei der gesetztliche geforderten Dokumentation und bei Mitarbeiterschulungen und erarbeiten mit Ihnen ein Konzept, wie Sie den Anforderungen hier problemlos nachkommen.

Wenn eine sicherheitstechnische Überprüfung stattfindet, muss dann auch die Gaswarnanlage geprüft werden?

Selbstverständlich. Das ist der wichtigste Punkt. Die Gaswarnanlage wird im Zuge der sicherheitstechnischen Prüfung mit überprüft, um die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter und Gäste zu gewährleisten.

In besonderen Fällen, wie bei der Verwendung von Flüssiggas auf Märkten, Volksfesten und in stationären Betrieben, fallen besondere Regularien an, die der Fachmann kennt.

Warum die sicherheitstechnische Überprüfung vom Fachmann?

Laut den technischen Regeln für Betriebssicherheit muss die sicherheitstechnische Prüfung von einer „befähigten Person“ durchgeführt werden. Wir erfüllen hierfür die Vorraussetzungen. Was eine zur Prüfung befähigte Person ausmacht regelt das TRBS 1203.

Wo finde ich mehr Informationen zum Thema „sicherheitstechnische Prüfung“?

Der Berufsverband BGN hält viele hilfreiche Informationen für Betreiber von Schankanlagen bereit. So gibt es auch eine Publikation zum sicheren Betrieb von Getränkeschankanlagen. Das Werk ist sehr umfassen und beinhaltet viele wichtige Informationen.

DATENSCHUTZ | IMPRESSUM | HAFTUNG


SCHANKANLAGEN AHRENHOLD
© 2016 Alle Rechte vorbehalten.